• Zahlreiche Besichtigungen, doch keiner kauft Ihre Immobilie!



    Was ist passiert? Gleich nach der ersten  Verkaufsanzeige erhielten Sie zahlreiche Anrufe von Interessenten, die sich Ihre Immobile unbedingt kurzfristig anschauen möchten. Bei diesen Besichtigungen werden Sie von den Interessenten oft hören, wie toll Ihre Immobilie doch sei und dass diese schon ihren Vorstellungen entspricht.  Mit voller Zuversicht warten Sie nun auf die nächsten  Gespräche.  Doch leider melden sich kaum noch Interessenten bei Ihnen und Sie fragen sich, woran das wohl liegen könnte?

    Welche Gründe können es sein? Stellen Sie sich vor, Sie wären der Käufer, wie würden Sie sich verhalten? Auch wenn Ihnen bei der Besichtigung die Immobilie gut gefallen hat, werden Sie sich noch weitere Objekte zum Vergleich anschauen. Selbst wenn Sie eine andere Vorstellung von einem fairen Marktpreis haben, werden Sie  als nächstes mit dem Verkäufer in Verhandlung treten. Denn bei der Besichtigung hat Ihnen die Immobilie ja gut gefallen.

     

    In der Regel kommen drei Gründe in Frage, warum sich ein Interessent nicht mehr bei einem Verkäufer meldet:

    1. Der Interessent  hat noch kein ernsthaftes Kaufinteresse und steht noch ganz am Anfang seiner Suche.
    2. Er hat sich  für ein - aus seiner Sicht - besseres Angebot entschieden und hier eine verbindliche Kaufzusage gemacht.
    3. Ihm hat Ihre Immobilie doch nicht so gut gefallen, wie er es Ihnen bei der Besichtigung erzählt hat.

    Wahrscheinlich wird der zweite Grund eher selten eintreten.

    Auch wenn Sie es nicht für möglich halten, trifft in den meisten Fällen der erste und dritte Grund zu, warum sich die Interessenten nicht wieder bei Ihnen melden. Für Sie ist es daher sehr schwierig zu erfahren, warum sich ein Interessent gegen Ihre Immobilie entschieden hat.

    Wenn jedoch der dritte Grund die Ursache dafür war, so können Sie nur Vermutungen anstellen, was den Interessenten an Ihrer Immobilie nicht gefallen hat. Da Ihnen nun die wichtigen Informationen fehlen, sind Sie nicht in der Lage, die richtigen Maßnahmen zu treffen, um Ihre Immobilie attraktiver zu machen. Noch schlimmer wäre, Sie investieren nochmals Geld in - aus Ihrer Sicht - notwendige Veränderungen, die nicht störend waren.

    Am besten lösen Sie das Problem, in dem Sie einen professionellen Immobilienmakler beauftragen. Er kann Ihnen wertvolle Tipps geben, wie Sie Ihre Immobilie für einen guten Verkauf herrichten sollten.  Ein viel entscheidender Grund ist jedoch, dass der Makler in aller Regel den wahren Grund erfährt, was den Interessenten an Ihrer Immobilie nicht gefallen hat.

    Einem vertrauensvollen Makler gegenüber sind die Interessenten meistens offener, denn sie wollen für sich die richtige Immobilie finden und dazu muss der Makler die Wünsche und Ziele seiner Interessenten bestens kennen.

    In aller Regel  nennen die Interessenten dem Makler auch die Gründe, die sie an Ihrer Immobilie gestört haben. Mit diesen Kenntnissen können nun ganz gezielte Maßnahmen getroffen werden, die Ihre Immobilie attraktiver machen. Es sind oft nur die Kleinigkeiten, die eine große Wirkung erzielen und nicht unbedingt viel Geld kosten müssen.

    Wenn Sie mehr über die Vorteile eines Verkaufs durch einen Makler erfahren wollen, rufen Sie uns an. Wir nehmen uns gerne die Zeit, mit Ihnen über den Verkauf ihrer Immobilie zu sprechen.